Galerie im Petrushof

Jochen Brandt

seit 2002 Professor am Institut für Künstlerische Keramik und Glas in Höhr-Grenzhausen

Lebenslauf

1960 in Frankfurt am Main geboren

1981 einjährige Arbeit bei dem Keramiker J. Lembessis auf Sifnos, Griechenland

1982 Fortsetzung der Lehre bei R. Helfrich im Westerwald

1984 Gesellenprüfung Arbeit im eigenen Atelier "Alte Schmiede” in Tönisvorst

1985 Beginn des Studiums an der Universität Kassel GhK, Fachbereich Freie Kunst, Schwerpunkt Keramik bei Prof. Ralf Busz

1986 Studienreise nach Korea

1988 Technischer Assistent bei Prof. Proud, Harrogate, College of Arts and Technology in England

1990 Examen in Kassel neun Monate Arbeit für die GTZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) in Nepal Forschungsreise nach Thailand, Gastvorlesung an der Chiang Mai University seit 1991 Arbeit als freischaffender Künstler in Usingen Ausstellungen im In- und Ausland Erforschung frühgeschichtlicher Keramiktechniken Europas und des Orients Lehraufträge an verschiedenen Schulen, Hochschulen und Universitäten verschiedene Veröffentlichungen

seit 2002 Professor am Institut für Künstlerische Keramik und Glas in Höhr-Grenzhausen

 

Auszeichnungen

1985 "Deutsche Keramik 85”, Ankaufsempfehlung der Jury

1988 Hessischer Gestaltungspreis, Belobigung

1989 Internationaler Wettbewerb "Salzbrand 89", Koblenz, Preisträger

1990 Bayrischer Staatspreis für Gestaltung

1992 "Deutsche Keramik 92", Preisträger

1998 Japan, Mino, 5 th International ceramics Festival 98, honorable award

Stipendien

1995 Kunststation Kleinsassen

2001 Stipendium des Shigaraki Ceramic Cultural Park, Japan


Einzelausstellungen Auswahl

1991 Weimar, Galerie im Cranachhaus

1992 Suhl, Galerie am Herrenteich

1993 Galway, Irland, Galway Arts Center

1994 Hanau, "Sehgang", Galerie 88

1995 Kleinsassen, Kunstprojekt "Hertz", Kunststation Kleinsassen (K)

1996 Wien, Galerie Linke

1997 Hüfinger Keramiktage, Rathaus

1998 London, Galerie Besson Schloß Ronneburg, Kemenatensaal

1999 Tuln, Österreich, bei M. Linke

 

2000 Centre d`art interrnational Mulhouse, Frankreich

2001 Gent, Belgien, Museum Frank Steyaert

2002 Museum Zons „Jochen Brandt Antike und Moderne im Dialog Keramikmuseum Westerwald

2004 Stadtmuseum Hüfingen

2007 Galerie im Petrushof , Obermarchtal


Beteiligungen Auswahl

1993 Magdeburg, "Wege", Kloster Unser Lieben Frauen (K)

1994 Frankfurt/Leipzig, Trienale für Kunsthandwerk,(K). Sandhausen,”Towards the future”, Galerie Heller (K)

1996 Frechen, "Bewegung", Europäische Keramik 96, Keramion (K) London, "summershow", Galerie Besson

1996 Salzburg, "Multiples", Berchtold Villa (K)

1997 München, "Portrait der Meister", Galerie der Handwerkskammer München (K) Mulhouse, "Groupe Constitue 1", centre d'art international, Frankreich Plön, “Die Stadt”, Kunstverein Schloß Plön

1998 Mino, 5 th International ceramics Festival 98, Japan (K)

1999 München, “Schwarzbrand”, Galerie der Handwerkskammer Europäische Keramik 99, Keramikmuseum Westerwald (K) Darmstadt, Mathildenhöhe, Künstler des Darmstädter Plainairs 1999 London, “Millenium Cup Exhibition” Galerie Besson Erfurt “Augenlust”, Kunsthalle (K)

2000 München, “Terra Ceramica”, Galerie der Handwerkskammer Frechen, “Zeitgenössische Keramik”, 100. Ausstellung, Keramion Darmstadt, Mathildenhöhe, Künstler des Darmstädter Plainairs Indien, “Zeitgenössisches Kunsthandwerk aus Deutschland”, Wanderausstellung(K)

2001 Jap an, “Deutsche Keramik 1900 - 2000” Wanderausstellung (K)

2002 Italien, Turin, Palazzo Bricherasio, Espsizione Dàrte Decorativa Moderna, „Masterpieces“ München, Handwerkskammer, (K) – Katalog

2005- Keramik dieser Welt HWK Koblenz (K)

 

petrushof-mw@t-online.de